24.11.2021

Weihnachten im SOS-Kinderdorf

So erleben die Kinder den Heiligen Abend


Autor:in SOS-Kinderdorf Wien

Weihnachten ist die Zeit der Familie. Das gilt natürlich auch im SOS-Kinderdorf. Daher versuchen wir den Kindern, die bei uns leben, stets ein schönes Fest zu bereiten. Heuer gilt es mit Corona erneut eine zusätzliche Herausforderung zu meistern. Doch unsere Kolleg:innen lassen sich einiges einfallen um das Fest so schön wie nur möglich zu gestalten. Hier ein Eindruck aus einer WG im SOS-Kinderdorf Wien:

In der Wohngruppe Kammelweg von SOS-Kinderdorf Wien wohnen 8 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 – 16 Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Eltern leben können.

Sozialpädagogin Kathi A. wird heuer das vierte Mal mit der WG Weihnachten feiern: Wir haben uns für dieses Jahr ein eigenes Motto überlegt und zwar Glitzer. Wir werden alle glitzernde Kleidungsstücke anziehen. In diesem Jahr wird alles ein bisschen anders ablaufen. Normalerweise sind wir eine ziemlich große Runde, weil auch der SOS-Kinderdorf-Leiter und einige andere Freunde und Kolleginnen und Kollegen dabei sind. Das geht heuer nicht. Wir versuchen es auch positiv zu sehen. Es ist ruhiger und wir haben dafür heuer besonders viel intensive Zeit mit den Kindern und wir können auch aufwändigere und besonders gute Sachen kochen.

Wir haben uns auch etwas einfallen lassen, wie wir die anderen zu unserem Fest dazu holen können. Wir werden einen Livestream für alle anderen aus dem Team und für die Leiter machen, damit wir sie dabei haben und ihnen auch frohe Weihnachten wünschen können. Am Abend des Fests gibt es dann ein großes Mahl. Die Kinder haben sich heuer Cordon bleu mit Kartoffelsalat gewünscht. Für mich ist es dann ein besonderes Highlight, mit den Kindern gemeinsam unterm Baum zu stehen und ihre strahlenden Augen zu sehen. Das ist jedes Jahr sehr emotional, da fließen dann meistens auch ein paar Tränen. Die Kinder singen Lieder und präsentieren Musikstücke, die sie in der Schule gelernt haben und freuen sich sehr, wenn sie Applaus bekommen. Die Kinder haben sich alle möglichen unterschiedlichen Sachen gewünscht. Bügelperlen sind gerade hoch im Kurs, Kleidung natürlich auch. Für die Erwachsenen machen die Kinder meist noch ganz spontan selbstgebastelte Geschenke. Für ihre leiblichen Eltern und auch für ihre Bezugsperson in der Wohngruppe. Die Geschenke werden dann unterm Christbaum übergeben. Ich freue mich sehr darüber.

Möchten auch Sie Kinder in Not unterstützen und ihnen einen Herzenswunsch erfüllen? Der SOS-Kinderdorf-Wunschbaum am Weihnachtsmarkt Schönbrunn hält jedes Jahr zahlreiche Wunschzettel und Spendenpakete bereit. Nutzen Sie die Chance, in der besinnlichen Zeit jungen Menschen das Gefühl zu vermitteln, dass jemand für sie da ist.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Weitere Beiträge